"ich pupse rosa wölkchen"

wenn ich das schon seh... steht da so ein weib rum, aufgetakelt und parfümiert, und außerdem noch zu selbstbewusst, und blökt die kassiererin an, weil die feuerzeuge mehr kosten als auf dem preisschild (Wrigley's Extra, 3er pack, 1,99). interessanterweise begann ich zu verstehen, warum sich diese junge dame für etwas besseres hällt. fakt ist das wir männer, in gewissen situationen, mit unserem genital denken. das ist nunmal so. das kann keiner abstreiten (es seidenn er ist vom anderen ufer). frauen die sich so geben wie die o.ä. junge dame haben das verstanden, und nutzen diese eigenschaft aus. wie sie das verstanden haben und/oder wer ihnen das erklärt hat, ist unbekannt. bei solch einem iq fällt es mir schwer zu glauben das da mehr in den kopf reinpasst als: welcher kajalstift gerade laut cosmopolitan der tollste ist, und welche miniröcke laut Freundin gerade "in" sind.

nun, da gillt es aber auch eine trennung zu machen. es gibt selbstbewusste frauen, die sich schön schminken und parfümieren, sich aber auch normal benehmen können. denen bewusst ist das sie die männerwelt so verrückt machen, damit aber umgehen können. leider habe ich noch nie solch eine dame gesehen.

mal ehrlich. wer was IM kopf hat, achtet nur selten darauf was AUF dem kopf ist oder?

nach solch einem erlebnis in meine lieblings-billigobst discounter, fürchte ich, wird die No Ma'am ein mitglied mehr zählen können.

so long


1 Kommentar 16.2.08 12:02, kommentieren

wut

ich hab garnicht so viele mittelfinger, wie ich gerne zeigen würde.die welt fickt mein kopf, und kann eigentlich garnichts dafür. denn es ist die Gesellschaft die sich ihrer bedient. die gesellschaft die uns vorschreibt was wir zu tun, was wir zu kaufen, was wir zu essen und wie wir zu leben haben. sie ist diejenige die uns erzieht. sie ist die mutter. unser nährboden. wir sonnen uns in ihrem schutz. dabei gestaltet sie sich unser leben, nach ihren vorstellungen. wir sind die pepsi cola generation. sie verfügt über uns. sie ist die höhere macht.erinnert euch, wart ihr jemals ohne sie?

sie ist das hustenbonbon, und der wurstaufstrich, das bier und der sportwagen. sie formt und gestaltet euch wie sie es möchte, und ihr merkt es nicht. befreit euch von ihr. reißt euch los. reitet die graue welle!

... 

oder doch nur ein albtraum? komisch. ich bin gerade davon aufgewacht... 

1 Kommentar 11.2.08 23:54, kommentieren

für dich!

lass uns am rande meiner wahrnehmung tanzen. tanzen als gäbe es kein morgen. lass uns unendlich und zeitlos sein. lass uns nicht an morgen und nicht an gestern denken. lass uns den göttern der tränen und der lust, lieder singen. lass uns für den moment sein. lass uns leben als gäbe es keine bestimmung. keine pflicht und keine wunder. lass uns von den klippen springen, hand in hand. lassen wir uns treiben. den wind in den haaren spüren, und in die nacht hinein heulen. das feuer brennt noch...

immer.

11.2.08 18:50, kommentieren

erstens

ich bin neu hier. in welcher richtung ist der olymp?

 

11.2.08 16:14, kommentieren


Werbung